37. ALLGEMEINBILDENDES LYZEUM NAMENS JAROSLAW DABROWSKI IN WARSCHAU

Es ist bereits das 65. Jubiläum, das unsere Schule in diesem Jahr begeht. Die Zeit bringt viele Veränderungen mit sich. An viele Änderungen der jüngeren Vergangenheit haben wir uns schon gewöhnt. Bereits der dritte Jahrgang unserer Schüler hat am “Neuen Abitur” teilgenommen. Die Ergebnisse des Abiturs sind absolut objektiv und sind sehr gut ausgefallen für unsere Schule. In fast allen Fächern waren die Ergebnisse, die unsere Schüler erzielt haben, besser als der Durchschnitt der Warschauer Schüler. Die überwältigende Mehrheit unserer Abiturienten (86%) hat ein Vollzeitstudium begonnen, 99% der Abiturienten haben anschließend einen Studienplatz an verschiedenen Universitäten und Hochschulen bekommen.

Eine wichtige Neuerung dieses Schuljahres ist die Verbreiterung des Bildungsangebots unserer Schule. Es wurde ein neues System des Fremdsprachenunterrichtes eingeführt. In allen Schulklassen (außer der Klasse IB, die ein lingwistisches Profil besitzt) werden Fremdsprachen in jahrgangsübergreifenden Gruppen unterrichtet. Zur Auswahl stehen die Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch und Russisch.

Die Schule versucht, ihre guten Traditionen beizubehalten. Zu diesen gehören auch internationale Schüleraustausche, vor allem mit deutschen und italienischen Schulen. Im Schuljahr 2006/2007 gab es Austausche mit Jugendlichen aus Neu-Ulm, Rieti und Sizilien. Seit dem Jahr 2005 nehmen wir gemeinsam mit Partnerschulen aus Spanien und Griechenland am Socrates-Comenius-Projekt der Europäischen Union teil. Im vergangenen Jahr haben wir Kontakt aufgenommen mit dem privaten Gymnasium “Polskiej Macierzy Szkolnej” in Grodno und haben einige Schüler der Schule nach Warschau eingeladen. In diesem Jahr ist eine weitere Gruppe von Schülern der Schule nach Warschau gekommen. Im Mai dieses Jahres dagegen ist die Klasse 2F nach Weißrussland und Litauen gefahren. Wir hoffen, dass dieser Austausch alljährlich stattfinden wird.

Wir bieten unseren Schülern verschiedene Formen des Wissenserwerbs und der Erweiterung ihrer Interessen an. In der Schulbibliothek ist die Redaktion unserer Schülerzeitung “Propozycje” (auf deutsch “Angebote”) angesiedelt, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feiert. In der Bibliothek werden ferner Vorlesungen und Poesietreffen abgehalten. Seit mehreren Jahren gibt es in unserer Schule auch ein Schultheater. Die schuleigene Gruppe des Polnischen Roten Kreuzes und die vielen weiteren Ehrenamtlichen organisieren jedes Jahr viele Veranstaltungen und kümmern sich um die ihnen anvertrauten älteren Menschen. Des Weiteren feiern die Schüler unserer Schule viele sportliche Erfolge. Seit November des vergangenen Jahres können sie zusätzlich das neu errichtete Fußballfeld unserer Schule nutzen.

Übersetzung: Fabiola Hambura (Klassen I C, 2007/2008)